Diskographie & Presse

DISKOGRAPHIE

Der Karneval der Tiere
SAP Sinfonieorchester
Buch mit CD

 

 

 

 

 

 

 

Auf alle Felle
Werke von Techerepnin, Thärichen, Listemann u.a.
Bernhard Stahl & Manuel Grund

 

 

 

 

 

 

 

*

 

PRESSE

 

 

 

Photo by Tobias Schwerdt

 

„Zu verdanken ist das Manuel Grund, der die Stadtkapelle seit 2015 leitet. Wöchentlich wird geprobt, jedes Detail mit Liebe ausgearbeitet. Der gefragte Gastdirigent, Dozent und Leiter der Musikschule Neustadt bleibt trotzdem sympathisch menschlich. Auf die Frage, was er mit der Stadtkapelle schon alles erlebt habe, zählt er nicht die Auftritte in renommierten Hallen auf, sondern erinnert sich an die Konzertreise in Schwetzingens französische Partnerstadt Lunéville: „Es war eines der emotionalsten Konzerte, weil an diesem Wochenende die Anschläge in Frankreich waren.“ Auch das hält die Stadtkapelle zusammen: gemeinsame Erlebnisse, die sie dann mit den Zuhörern teilen können.“
Schwetzinger Zeitung 20.03.2018

*

„Obwohl es keine leichte Aufgabe für Dirigent Manuel Grund war, ist es ihm gelungen diese Vielfalt an Emotionen in der Musik für die Zuhörer nicht nur hörbar sondern sogar „fühlbar“ zu machen“.
Schwetzinger Zeitung 26.03.17

*

„Bei diesem Auftritt blieben keine Wünsche offen, das Publikum feierte bis zum Schluss Dirigenten, Orchester und Chor. Immer wieder entlud sich die Begeisterung in Jubelrufen und stürmischem Applaus. Mit der Festmusik Richard Wagners (1813 – 1873) in „Sei uns gegrüßt“ zeigte das Ensemble unter Manuel P. Grunds souveräner Leitung schon gleich zu Beginn seine enormen klanglichen Möglichkeiten: eine reiche Ausdruckspalette, exzellente Linienführung, die von zartem Pianissimo bis hin zu strahlenden Bläserklängen reichte […]“
Schwetzinger Zeitung 15.11.2016

*

„Mit dem „Champagner-Galopp“ des Dänen Hans Christian Lumbye begab sich Grund in die Gefilde eines Wiener Neujahrskonzert und entpuppte sich als stilistischer Alleskönner“.
Schwetzinger Zeitung 09.03.2016

*

„Jüngster Taktgeber mit 27 Jahren […] Die angenehme Stimmung in der Probe eben spreche alleine schon für sich, sind sich die Mitglieder vom Musikverein sicher. Und die tolle Mimik und Gestik von Manuel Grund gebe eine sofortige Rückmeldung. Die Chemie habe von Anfang an gepasst, sagt auch der Vorsitzende zu dem jüngsten Dirigenten, der bei der Schwetzinger Stadtkapelle jemals verantwortlich war […]“
Schwetzinger Zeitung, 02.07.2015

*

„Dann kam Manuel Grund im wallenden Cut in energiegeladenem Tempo durch den Saal auf die Bühne, grüßte strahlend, hob seine Hände und begann zu dirigieren: kraftvoll mit Herz und Seele. […] Beeindruckend bei dem Konzert war nicht zuletzt die erkennbare Harmonie zwischen dem Dirigenten und dem Orchester, das die kraftvollen und einfühlsamen Musikstücke so transparent spielte, dass man vor dem geistigen Auge zum Beispiel beim Zug zum Münster aus der Oper „Lohengrin“ von Richard Wagner förmlich Elsa von Brabant auf die Kirche zuschreiten sah […]“
Die Rheinpfalz 20.05.2014

*

„… Grund verzichtet komplett auf ein Notenpult, gibt stattdessen mit einer spielerischen Leichtigkeit sowie klarer Gestik und Mimik die Einsätze und taucht sichtbar mit Leib und Seele ein … dabei passt er sich der Stimmung des Stückes an. Wenn nötig mit ausladenden, expressiven Gesten oder auch einen kleinen Fingerzeig an seine aufmerksamen Vorderleute. Der 26-jährige strahlt mit dem Taktstock bereits eine große Bühnenpersönlichkeit aus, die die Zuhörer im Saal genau so fesselt wie der langsame, hymnische neunte Satz der Enigma Variationen.“
Mannheimer Morgen, 08.04.2014

 

 

 

 
Photo by Tobias Schwerdt